Alper Canıgüz

Höllenblume

Sonderpreis Preis €16.90 Normaler Preis

Auch neun Jahre nach Erscheinen des ersten Alper-Kamu-Falls »Söhne und siechende Seelen« in der Türkei ist Alper immer noch fünfjährig, befindet sich damit immer noch auf der "Höhe seiner Reife" und entwischt so auch im zweiten Buch dem menschlichen Prozess des Faulens vorerst. Er unterhält seine Leser wie eh und je mit seinem tiefgründigen Witz und schwarzem Humor, um nebenbei die Welt der Erwachsenen und das leider manchmal allzu oft bittere Leben zu erhellen und messerscharf zu erfassen. Wie es so seine Art ist, ermittelt Alper Kamu schneller als die Polizei (erlaubt), erkennt die Zusammenhänge und entblößt ein Familienkomplott.

Nachdem der kleine Satansbraten in »Söhne und siechende Seelen« die Herzen der Leser im Sturm erobert hat, geht es in dem Folgeband »Höllenblume« erneut um eine kriminologische Herausforderung, der sich der fünfjährige Alper Kamu annehmen muss. Nach einem privaten Todesfall, den damit verbundenen organisatorischen Erledigungen und der fachgerechten Sicherstellung eines Funds an Wodka, Pornoheften, Büchern, Fotos und alten Platten, trifft Alper auf seine Freunde im Viertel und erfährt die wichtigsten Neuigkeiten aus der Nachbarschaft. Der eigentlich kriminologische Tatbestand ergibt sich für Alper Kamu dann aus dem Bericht des jungen Ümit, sein Bruder Mehmet sei tot und dem Geständnis: »Ich habe ihn umgebracht.«

Aus dem Türkischen von Monika Demirel
Deutsche Erstausgabe
218 Seiten
ISBN: 978-3943562491
Originaltitel: Cehennem Çiçeği
Illustration: Murat Yılmaz