Emrah Serbes

Deliduman

Sonderpreis Preis €24.90 Normaler Preis

Die kleine Çiǧdem, die sehr ambitioniert Michael Jacksons Moonwalk lernt, möchte an einem Talentwettbewerb im Fernsehen teilnehmen. Da aber 26 Michael Jackson-Doubles selbst für eine Talentshow zu viel sind, bricht die Jury das Casting ab, bevor Çiǧdem an der Reihe ist. Seine Schwester so traurig zu sehen, bricht Çaǧlar das Herz und er entwickelt gemeinsam mit seinem Freund Bazillen-Cengiz einen Plan: Sie zeichnen ihren Tanz auf und stellen das Video auf YouTube. Innerhalb kürzester Zeit explodieren die Klickzahlen. Doch Ende Mai 2013 interessiert sich keiner mehr für Çiǧdem, denn das Internet konzentriert sich weltweit nur noch auf den Gezi-Park in Istanbul. Da schmiedet die kleine Çiǧdem einen neuen Plan: Sie will den Moonwalk vor einem Wasserwerfer tanzen! Und plötzlich finden sich die beiden Geschwister mitten im größten Volksaufstand wieder, den die Türkei je erlebt hat...

Ein Jahr nach den (welt-)weitreichenden Protesten in der Türkei, die in einem winzigen Park am Taksim-Platz ihren Anfang nahmen, erschien der Roman »Deliduman« (übersetzt: “wilder Rauch") von Emrah Serbes in der Türkei. Innerhalb weniger Monate verkaufte sich die Geschichte von Çaǧlar und seiner kleinen Schwester Çiǧdem über 150.000 Mal. Serbes verarbeitet darin seine eigenen, intensiven Erlebnisse dieses bewegten Sommers und lässt die Leser alles aus der Sicht eines 17-jährigen Teenagers aus einer Kleinstadt nachempfinden, der – wie viele andere auch – mehr zufällig in den Sog der Proteste in der Millionenmetropole gerät und sich der alles verändernden Bewegung nicht entziehen kann.

»Wenn euch der Grund für das gesellschaftliche Phänomen interessiert, das im Sommer 2013 in den Großstädten seinen Anfang nahm und nach kürzester Zeit auch unseren kleinen Landkreis Kıyıdere in seinen Bann zog, dann – mal ganz außer Acht gelassen, dass der Sommer 2012 total scheiße war – muss ich euch zuerst von der Schönheit meiner kleinen Schwester und ihren guten Eigenschaften berichten. Denn ohne die Schönheit und die guten Eigenschaften meiner Schwester zu kennen, könnt ihr diesen Sommer, den Sieg über den unsere Seelen verbrennenden Schmerz der jahrelangen Hilflosigkeit und den Übergang von dunklem Pessimismus in eine plötzliche Hoffnung niemals verstehen.«

Aus dem Türkischen von Selma Wels
408 Seiten
Hardcover
ISBN: 978-3943562477
Originaltitel: Deliduman

Pressestimmen

»Deliduman ist wie der Gezi-Widerstand selbst: Wütend, traurig, hoffnungsvoll und fröhlich...«
Eray Ak, Cumhuriyet Gazetesi

»Deliduman ist ein lebendiges Dokument des Widerstands gegen Lügen, Korruption und türkische Staatsgewalt. Und gleichzeitig eine Hommage des Autors an die Lebens-und Liebeskraft seiner Landsleute.«
Carsten Hueck, Deutschlandradio Kultur

»Das hat schon etwas von einem Don Quijote oder Schwejk. Dabei erfährt man wahrscheinlich mehr über die türkische Gesellschaft oder die Vorgänge auf dem Taksim, als wenn man eine detaillierte Analyse lesen würde. Auf jeden Fall macht es mehr Spaß! Ein Bestseller in der Türkei [...].«
Jörg Petzold, FluxFM

»Was am Ende bleibt ist die Erinnerung an ein rauschhaftes Lesen, ein Taumeln durch die Ereignisse zwischen Tränengas und Wasserwerfern. [...] Es bleibt auch die Gewissheit, Deliduman ein zweites Mal zu lesen, um Caglar, Cigdem und Bazillen-Cengiz erneut begegnen zu können in jenem Sommer 2013 in Istanbul.«
Jacqueline "masuko13" Masuck, We Read Indie 

»Wer in „Deliduman“ nun einen feurigen Politroman erwartet, liegt daneben. Serbes geht es um seine Figuren, vor allem um seinen Ich-Erzähler Caglar, den man schon nach wenigen Seiten so gut zu kennen glaubt, als wäre man mit ihm aufgewachsen.«
Gerrit Wustmann, Fixpoetry